Was ist die CAJ:


Die CAJ ist ein demokratischer Jugendverband.

Mitmachen können alle, die Lust haben, ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen.

Die CAJ besteht aus Jugendlichen und jungen Erwachsenen und möchte vorrangig die jungen Menschen im Übergang zwischen Schule und Beruf ansprechen. Dabei organisieren wir uns in diesem demokratischen Verband selbst und die Angebote werden von engagierten, ehrenamtlichen Mitgliedern vorbereitet und durchgeführt. Für die Begleitung und Beratung stehen uns aber auch hauptberufliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur Verfügung.

Dabei gibt der Name schon das Programm der CAJ vor: Der Verband stellt sich vor allem den Fragen rund um das Thema „Jugend und Arbeit“. Die CAJ nimmt die Herausforderungen wahr, die dieses Thema gerade in unserer Zeit mit sich bringt.

Im Mittelpunkt stehen dabei die Jugendlichen und jungen Erwachsenen selbst. Sie sollen etwas gemeinsam mit anderen auf den Weg bringen, aktiv werden und Verantwortung für sich und andere Menschen übernehmen. Die CAJ will die Jugendlichen und jungen Erwachsenen ermutigen, die Gesellschaft, in der sie leben, selbstbewusst zu gestalten und sich auch gegenüber der Öfftentlichkeit und der kommunalen Politik gehör zu verschaffen.

Der Gründer der CAJ, Joseph Cardijn, prägte den Satz, dass jeder arbeitende Jugendliche ein Kind Gottes und deshalb mehr wert sei als alles Gold der Erde.